Newsletter März 2016

Die Weltmeisterschaft vor Buenos Aires war aufgrund der Umstände eine gewaltige Herausforderung, die mit Platz 25 akzeptabel, aber definitiv nicht gut genug verlaufen ist, um hinsichtlich der Olympiaqualifikation für die Rio-Spiele noch einmal das Ruder herumzureißen. Damit werden Matthias (Schmid) und Florian (Reichstädter) in der 470er-Herren-Klasse für die Olympischen Spiele nominiert, wir schlüpfen in die Rolle des Ersatzteams und sind uns trotz legitimer Enttäuschung der weiteren Verantwortung bewusst.

Zu aller erst wollen wir Matthias und Flo auf diesem Wege sehr herzlich gratulieren! Klar sind wir am Ende des Weges gegeneinander angetreten, aber den Großteil der Kampagne haben wir im Gleichklang bestritten, uns gegenseitig gepusht und mit offenen Karten versucht, gemeinsam der Weltspitze näher zu kommen. Das Ziel war und bleibt eine Olympia-Medaille für Österreich herauszusegeln, damit stürzen wir uns in den Dienst der Sache, werden die Jungs als Sparringpartner mit Vollgas unterstützen und natürlich unsere persönliche Weiterentwicklung vorantreiben.

Nach einem kurzen Abstecher nach Wien und Tulln, wo das Nationalteam für die Erfolge aus dem Vorjahr geehrt wurde, geht es morgen wieder zurück nach Rio, wo wir mit Matthias und Flo knapp drei Wochen trainieren werden. Anschließend kehren wir nach Europa zurück und starten vor Palma die nächste Medaillenjagd. Die Europameisterschaft ist für uns ein weiterer Saisonhöhepunkt und eine sehr gute Gelegenheit aufzuzeigen. Wir können ohne Druck an die Sache herangehen und wollen unbedingt positive Eigenwerbung betreiben, gleiches gilt natürlich auch für den Weltcup vor Hyeres, der Ende April über die Bühne geht. Anschließend wechseln wir wieder den Kontinent, zuvor melden wir uns aber noch mit einem weiteren Update.

An dieser Stelle gilt unser großer Dank allen Unterstützern und Daumendrückern, ihnen und euch allen sei gesagt, dass unser Weg noch nicht zu Ende ist, ganz im Gegenteil. Wir haben heuer noch ein dicht gedrängtes Programm mit etlichen Höhepunkten und knackigen Herausforderungen, die wir gerne und mit maximaler Energie und Leidenschaft annehmen!