• Newsletter Februar 2019

    Verkopft: Eine Diagnose und Ihre Folgen
    Der Weltcup-Auftakt in Miami ist in die Hose gegangen. Da braucht man nicht lange um den heißen Brei herumreden und darf zu Recht enttäuscht sein. Drei Top-6-Plätze in zehn Wettfahrten und der 21. Gesamtrang sind für unsere Ansprüche ganz klar zu wenig. Die Unzufriedenheit steckte in jeder Faser, entsprechend wichtig […]

  • Newsletter Dezember 2018

    DEM ABLAUFDATUM ZUM TROTZ

    Es war so geplant, weil gewollt und dennoch – seit Mitte Oktober ist es kein Honigschlecken nicht. Das ist schlicht und einfach der Saisonvorbereitung geschuldet, parallel zur physischen Komponente am Trockenen galt es auch auf dem Wasser die Schrauben anzuziehen.

    Letzteres war in 28 Trainingstage gerahmt und wurde in Split bei einstelligen Temperaturen, […]

  • Newsletter Oktober 2018

    DIE DINGE IN FLEISCH UND BLUT ÜBERGEHEN LASSEN
    Ein klar definierter Mittelpunkt. Kein aus der Tasche-Leben leben, sondern mehrere Wochen am Stück an einem Ort. Nicht am Wasser, daheim. Eine interessante, weil seltene Kombination mit klaren Vorlagen. Den Körper auf die kommende Saison vorbereiten, das Jahr logistisch auf die Reihe bekommen und das zu Hause genießen.

    Es […]

  • Newsletter Juni 2017

    Der Verstand zügelt die Lust – Unser Comeback war knackig, kompakt und letztendlich sehr zufriedenstellend, da wir uns durch den gelungenen Auftritt vor Hyeres noch für das Weltcup-Finale in Santander (ESP) qualifizieren konnten, aber der Reihe nach:

    Wir sind nach Davids Bizepssehenenriss im April wieder auf´s Wasser zurück und hatten mit unserem Coach Mate Arapov in Split […]

  • Newsletter Februar 2017

    Das neue Jahr hat auf unterschiedlichen Wegen, einem gemeinsamen Kurs und positiven Eindrücken begonnen.
    Die beste Nachricht vorweg: David wird für seinen Fleiß in der Therapie belohnt, die gerissene Bizeps-Sehne kann sehr bald wieder voll belastet werden. Die behandelnden Ärzte sind mit dem Heilungsprozess mehr als happy, läuft weiterhin alles nach Plan, steht in acht bis […]

  • Newsletter November 2016

    Mit dem mehr an Erfahrung und bis über beide Ohren motiviert, wollen wir 2020 bei der Medaillenvergabe in der Sagami-Bucht ein Wörtchen mitreden. Für Rio waren wir auf Kurs, doch noch nicht ganz bereit. Nach einer kurzen Bedenkphase, wollen wir es wieder wissen! Helfen soll dabei auch die Inspiration des in Rio miterlebten: was mit […]

  • Newsletter Juli 2016

    Das aktuelle Sparring, das wir gegenwärtig vor Rio betreiben, wird das letzte im Zuge der Olympiakampagne 2016 sein. In den vergangenen vier Jahren haben wir alles was möglich und machbar erscheint unseren sportlichen Zielen untergeordnet und uns mit viel Schweiß und Kampfkraft in die Weltspitze hochgearbeitet. Auch wenn sich der Traum der Qualifikation diesmal nicht […]

  • Newsletter März 2016

    Die Weltmeisterschaft vor Buenos Aires war aufgrund der Umstände eine gewaltige Herausforderung, die mit Platz 25 akzeptabel, aber definitiv nicht gut genug verlaufen ist, um hinsichtlich der Olympiaqualifikation für die Rio-Spiele noch einmal das Ruder herumzureißen. Damit werden Matthias (Schmid) und Florian (Reichstädter) in der 470er-Herren-Klasse für die Olympischen Spiele nominiert, wir schlüpfen in die […]

  • Newsletter Jänner 2016

    2016 ist für uns nicht irgendein Jahr, denn mit den Olympischen Spielen folgt im kommenden August der Moment auf den wir seit unserem Einstieg in die 470er-Klasse hinarbeiten. Ab jetzt zählt es, nach der Weltmeisterschaft im kommenden Monat werden wir wissen, ob wir uns erstmals für die Spiele qualifiziert haben, oder ob wir als Ersatzteam […]